Sie sind hier: Aktuelles - Dorfnachrichten - - Archiv 2011 - 5. Mountainbike-Rennen

Schnelle Abfahrten und knackige Anstiege

.

Gabi Stanger 2010 (Foto: RC Pfeil)

Von Ute Plückthun
 
Nicht nur Heilbronner Kennzeichen werden auf den Autos, die am Sonntag, 18. September, die Parkplätze der bewirteten Dahenfelder Hüttberghalle und der angrenzenden Sportplätze belegen, zu finden sein: Zum Bikemax Mountainbike-Marathon, den der RC Pfeil Neckarsulm zum fünften Mal veranstaltet, werden Teilnehmer aus ganz Deutschland erwartet.

280 Mountainbiker nahmen am letztjährigen Rennen teil, diesmal haben sich online bereits 220 angemeldet. Ralf Rogall, Leiter der Mountainbikegruppe, rechnet auch in diesem Jahr mit einem Zuwachs und schätzt, dass es bis zu 320 Fahrer werden. "Viele warten mit ihrer Anmeldung bis zum Schluss", sagt er. Bei gutem Wetter nutzten viele die Anmeldung vor Ort in der Hüttberghalle, die am Sonntag noch von 7 bis 9 Uhr möglich sein wird.

Lang und intensiv war die Planung, die eine neue Streckenführung vorsieht. "Während der letztjährigen Veranstaltung mussten die Teilnehmer für die Marathondistanz zwei Mal die Kurzstrecke unter die Stollenreifen nehmen", erinnert sich Sabine Geiger. Sie ist für die Öffentlichkeitsarbeit des RC Pfeil zuständig. Jetzt wurde die Strecke "erweitert und führt in nur einer Runde 58 Kilometer lang durch die Wälder der Umgebung." Von Dahenfeld bis zum Steinernen Tisch bei Dimbach und wieder zurück, mit zwei Verpflegungsmöglichkeiten. "Viele kleine Hügel ergeben auch einen Berg", sagt Sabine Geiger. 1200 Höhenmeter sind auf der Gesamtstrecke zu überwinden, die für Fahrer ab dem Jahrgang 1993 gedacht ist.

Die Kurzstrecke wurde nur geringfügig verändert: Sie ist 37 Kilometer lang und beinhaltet 700 Höhenmeter sowie eine Verpflegungsstation. "Der Short-Track ist die ideale Einsteigerdistanz", versichert Sabine Geiger, etwa für Eltern mit ihrem Nachwuchs ab dem Jahrgang 1995.

Von der Attraktivität der Strecke für Fahrer und Zuschauer sind die Veranstalter überzeugt: "90 Prozent führen durch bewaldetes Gebiet und bieten alles, was ein Bikerherz höher schlagen lässt", berichtet Sabine Geiger von schnellen Abfahrten, kurzen, knackigen Anstiegen, vielen Trails und einer langen Singletrailpassage. Die Kirschenbacher Steige bietet eine Steigung von 22 Prozent. Kein Wunder, dass auch Profifahrerin Gabi Stanger mit am Start sein wird.

Seit gestern werden vor Ort erste Vorbereitungen getroffen, Bänder können jedoch erst kurz vorher gespannt werden. Gewertet wird getrennt nach Damen und Herren in verschiedenen Altersklassen, zudem gibt es Mix-Teams. Neu sind die Wertungen für Firmenmannschaften, die mit mindestens vier Fahrern startet. Mountainbike, Helm und Handschuhe sind Pflicht für alle Fahrer. Der Marathon startet um 10 Uhr, der Short- Track um 10.30 Uhr.

Infos: www.mountainbikemarathon-neckarsulm.de.

Bericht in der Heilbronner Stimme vom 16. September 2011

12.02.19

Altpapiersammlung

in Dahenfeld am Samstag, 30. März!


12.12.18

Stadtwerke Neckarsulm

Neu ab Januar – Strom aus NeckarsulmDie Stadtwerke Neckarsulm werden Stromanbieter! Den Einstieg in...



Letzte Änderung:
Dorfnachrichten

(15.02.2019)

 
//-->