Sie sind hier: Aktuelles - Dorfnachrichten - - Archiv 2013 - Vorberatung Haushalt 2013

Neckarsulmer Ortsteile erhalten mehr als vier Millionen Euro aus dem Stadtsäckel


OB Scholz: „Stadtteile profitieren weiter von stabilen Finanzverhältnissen“

Die Stadt Neckarsulm plant in diesem Haushaltsjahr wieder erhebliche Investitionen, um die Weiterentwicklung der Stadtteile sicherzustellen. „Wir werden die Infrastruktur in den Ortsteilen auf hohem Niveau sichern und weiter ausbauen“, kündigte Oberbürgermeister Joachim Scholz bei der Vorberatung des Haushaltsplans in den Ortschaftsgremien von Obereisesheim und Dahenfeld an. Beide Ortschaftsräte stimmten dem Haushalts- und Investitionsplan der Stadt Neckarsulm für das Jahr 2013 einstimmig zu und empfahlen ihn dem Gemeinderat ohne Änderungen zur Beschlussfassung. Der Etatentwurf sieht Investitionen von insgesamt 4,7 Millionen Euro in den Stadtteilen vor.

OB Scholz nahm gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Grabbe und Stadtkämmerer Jürgen Kaufmann an den Beratungen teil. „Auch im neuen Haushaltsjahr kann die Stadt auf einen solide finanzierten Haushalt bauen“, bewertete der OB das Planwerk. Stadtkämmerer Kaufmann erläuterte den Ortschaftsräten die Eckpunkte des Etats. Das Haushaltsvolumen beträgt insgesamt 195,1 Millionen Euro. Davon entfallen 162,3 Millionen Euro auf den Verwaltungshaushalt. Der Vermögenshaushalt, aus dem die Investitionen bestritten werden, umfasst 32,8 Millionen Euro. Davon sind 20,9 Millionen Euro für Maßnahmen und Projekte im Baubereich vorgesehen. Auf der Einnahmenseite rechnet die Stadt mit Gewerbesteuereinnahmen in einmaliger Rekordhöhe von 95 Millionen Euro.

...

Haushaltsvorberatung im Ortschaftsrat Dahenfeld (Foto: Andreas Bracht)


Im Stadtteil Dahenfeld sind Investitionen in Höhe von rund 552.000 Euro vorgesehen. Für die Verkehrs- und Bestandssicherung der Scheune in der Oststraße stehen 200.000 Euro bereit. Auch die Scheune in der Cäcilienstraße wird gesichert und erhalten. 120.000 Euro investiert die Stadt in die Sanierung des Fachwerks. Die Dorfentwicklung soll im Bereich der Brunnengasse vorangetrieben werden. Für den Erwerb von bebauten und unbebauten Grundstücken in diesem Areal kann die Stadt insgesamt 100.000 Euro einsetzen. Auch die Grundschule Dahenfeld, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen feiert, wird im Investitionsplan berücksichtigt. Die Klassenzimmer werden für 35.500 Euro neu möbliert.  

Darüber hinaus beginnen in diesem Jahr die Planungen, um die räumliche Situation der Feuerwehrabteilung Dahenfeld zu verbessern. Die Planungen zur Zukunft des Feuerwehrgerätehauses sollen dann 2014 realisiert werden.

Zum Abschluss der Etatberatungen in den Ortschaftsräten bedankte sich Oberbürgermeister Scholz bei den Bürgervertretern in Obereisesheim und Dahenfeld für die wiederum gute, vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. „Die Investitionsprojekte im Haushaltsplan werden dazu beitragen, dass unsere Stadtteile noch attraktiver werden. Die Stadt ist finanziell nach wie vor sehr gut aufgestellt. Von diesen überdurchschnittlich stabilen Verhältnissen werden auch die Ortsteile weiter profitieren“, versprach Joachim Scholz.

Bericht von Andreas Bracht (snp) vom 16.01.2013 

 
12.02.19

Altpapiersammlung

in Dahenfeld am Samstag, 30. März!


12.12.18

Stadtwerke Neckarsulm

Neu ab Januar – Strom aus NeckarsulmDie Stadtwerke Neckarsulm werden Stromanbieter! Den Einstieg in...



Letzte Änderung:
Dorfnachrichten

(22.02.2019)

 
//-->