Sie sind hier: Aktuelles - Dorfnachrichten - - Archiv 2014 - Hauptversammlung MGV 2014

Hauptversammlung Musik- und Gesangverein Dahenfeld

Neue Gesichter beim MGV Dahenfeld

Von Benno Baum

Viele Funktionäre kandidierten dieses Jahr nicht mehr für ein Vereinsamt beim Musik- und Gesangverein Dahenfeld. Sechs Posten galt es bei der Hauptversammlung neu zu besetzen. Keine leichte Aufgabe befand Vorstand Benno Baum, der in seiner Begrüßung die guten Leistungen der jungen Leute im Verein herausstellte. Neben dem musikalischen Auftreten, zeigten viele als Helfer bei Veranstaltungen großes Engagement und erstaunliche technische Fähigkeiten.

„daChor“ Chefin Gisela Lohmann konnte über die Siege beim SWR4-Chorduell in Tauberbischofsheim und Sigmaringen berichten. Ein großes Erlebnis war das Finale in Stuttgart. Der SWR organisierte einen Musicalbesuch und betreute die Sängerinnen und Sänger sehr herzlich. Bereits am 28. Mai 2014 gibt „daChor“ ein Konzert in der Ballei, der Kartenvorverkauf beginnt am 31.
März.

In Vertretung von Abteilungsleiterin Stefanie Erlewein berichtete Matthias Heinrich über die Blaskapelle: „Die Dahenfelder“. Fünfzehn Auftritte in Festzelten absolvierten die Unterhaltungsmusiker im vergangenen Jahr. Zusätzlich fand vor ausverkauftem Haus ein Konzert in der Ballei statt, bei dem ausschließlich Lieder von Udo Jürgens gespielt wurden. In Lauffen, Siegelsbach und Bad Rappenau wird die Kapelle 2014 zum ersten Mal spielen und auch beim Weindorf in Heilbronn dürfen die Dahenfelder dieses Jahr wieder ihr Können zeigen.
.

Die alten und neuen Vorstandsmitglieder von links: Peter Keicher, Andreas Kapp, Friedhelm Baumert, Thomas Lohmann, Peter Wessner, Oliver Amann, Sigrun Lohmann, Philipp Krumm, Nelli Winter, Stefanie Nied (Foto: Felix Kühner)


Der scheidende Kassierer Friedhelm Baumert schloss trotz vieler Ausgaben im Jubiläumsjahr mit einem positiven Ergebnis ab. In 22 Jahren erwirtschaftete er ausreichende Rücklagen und kann seiner Nachfolgerin finanziell geordnete Verhältnisse übertragen, versicherte er den Vereinsmitgliedern. Diese Einschätzung teilte auch Ortsvorsteher Johann Habla, der froh darüber ist,dass in den örtlichen Vereinen keinerlei Unregelmäßigkeiten zu beklagen sind. Er schlug der Versammlung die Entlastung der Vorstandschaft vor, die auch einstimmig erteilt wurde. Die Verwaltungsfachfrau Sigrun Lohmann wird sich künftig um die Finanzen kümmern. Sie wurde einstimmig gewählt, wie auch der Vereinsausschuss, in den folgende Personen neu aufgenommen wurden: Peter Wessner, Oliver Amann, Nelli Winter, Stefanie Nied und Philipp Krumm. Peter Keicher, Andreas Kapp, Kornelia Keilbach und Thomas Lohmann stellten sich nicht mehr zur Wahl. Vorstand Baum dankte den verdienten Mitgliedern und bat alle darum, sich auch weiterhin am Vereinsleben aktiv zu beteiligen.

Jugendleiterin Stefanie Nied wird in Kürze ihr Amt aus beruflichen Gründen aufgeben. Ihre Nachfolge soll zeitnah bestimmt werden. Ein spielfähiges Jugendorchester kann es langfristig wegen stark rückgängiger Schülerzahlen nicht mehr geben. Nach wie vor bildet der Verein aus und kooperiert mit der Musikschule Neckarsulm. Die Jüngsten im Verein haben die Gelegenheit, mit der Jugendkapelle des Musikvereins Oedheim aufzutreten. Das Interesse an einer vereinsbegleiteten Instrumentalausbildung sei groß, daher müssten neue Lösungen gefunden werden.

Vorstand Baum war froh, dass alle Posten besetzt werden konnten und schloss eine sehr harmonische Versammlung.

Bericht in der Neckarsulmer Woche vom 13.03.2014

 
02.04.19

zu verpachten:

Rasengrundstück in Dahenfeld; Hanglage mit Obstbäumen, Hütte und Solar, 1.900 m², gepflegt....


02.04.19

Musikalisches Gebet in die Nacht mit „RISING“

Gründonnerstag, 18. April, um 22:00 Uhr in St. Remigius Neckarsulm-Dahenfeld



Letzte Änderung:
Dorfnachrichten

(15.04.2019)