Sie sind hier: Aktuelles - Dorfnachrichten - - Archiv 2014 - Generalversammlung SC 2014

Jahreshauptversammlung Sportclub 2014


Von Timo Dittmann

Mit kleinen Schwierigkeiten konnte die Jahreshauptversammlung des Sportclub Dahenfeld mit zehn minütiger Verspätung beginnen. Nicht ganz 50 anwesende Mitglieder konnte Stefan Erlewein begrüßen. Nach einer Gedenkminute für die im Jahr 2013 verstorbenen Mitglieder gab 1. Vorsitzender Stefan Erlewein einen kleinen Überblick über den anstehenden Abend.

Bericht des 1. Vorsitzenden Stefan Erlewein

Erlewein gab einen Überblick über das vergangene Jahr der einzelnen Sparten und Abteilungen. Einen detaillierteren Bericht der einzelnen Sparten stellten die jeweiligen Verantwortlichen später vor. Neben alt bekannten Problemen, wie der Mangel an freiwilligen jungen Helfern gab es im Jahr 2013 auch erfolgreiches zu berichten. Das Gerümpelturnier wurde mit neuem, jungem und dynamischem Organisationsteam ein neues Gesicht verpasst und wurde zum vollen Erfolg. Auch im Jahr 2014 wird wieder eines stattfinden.

Die anwesenden Mitglieder erfuhren über die Aktivitäten des Hauptausschusses, der sich in fünf Projektgruppen aufteilte und verschiedene Probleme in kleinen Gruppen bearbeitet. Anschließend berichtete Stefan Erlewein über das Sportheim, das nun im dritten Jahr unter der Leitung von Sibylle und Achim Lipp steht. Die Sportgaststätte ist noch immer die einzige Gaststätte im Dorf und wurde in den vergangenen Jahren saniert. Die nun anstehenden Arbeiten werden nach Dringlichkeit und Preis abgearbeitet. Zum Schluss gab es noch eine kleine Erklärung zum Spartenbeitrag, der am Abend beschlossen werden sollte. Zusätzlich dankte 1. Vorsitzender Stefan Erlewein allen Vorstandskollegen, der Stadt Neckarsulm, den Abteilungsleitern, Übungsleitern, Trainern, Sponsoren und Helfern für die Leistung im vergangenen Jahr.

Bericht der Schriftführerin und des Kassiers

Schriftführerin Ilselore Kühner berichtete über die sieben Ausschusssitzungen im Jahr 2013, bei denen Themen wie Feste, Belangen der Abteilungen und andere Dinge an der Tagesordnung standen.

Kassier Hans-Peter Weinreich stellte die Ein- und Ausgaben im ideellen Bereich, sowie im Geschäftsbereich vor. Es konnte ein Gewinn von knapp 30 000 Euro verbucht werden. Die Mitgliederzahl beläuft sich derzeit auf 743 Mitglieder.

Silvia Hochadel wird von Uwe Winter verabschiedet (Foto: privat)

Berichte der einzelnen Sparten

Bei den Jugendmannschaften sind derzeit 16 Trainer und Betreuer vorhanden, die Zahl ist weiterhin etwas zu gering. Trotzdem dankt Jugendleiter Uwe Winter allen Trainern und Helfern für ihre Arbeit. Derzeit sind ca. 100 Jugendspieler beim SC Dahenfeld, dieses Jahr reicht dies noch für alle Jugendmannschaften. In den kommenden Spielzeiten wird dies aber immer schwerer. Erfolge gab beispielsweise bei der D-Jugend, die in ihrer Staffel Meister wurde. Die Jugendwinterfeier fiel positiv aus, sie war gemütlich, harmonisch und kam bei den Eltern und Kindern positiv an. Auch Abschlussfeste, die Altpapiersammlung und Winterwanderung stand wieder auf dem Programm. Nach sechs Jahren im Jugendleiterteam gab Silvia Hochadel ihr Amt ab und übergibt dies an Wolfgang Mühleck.

Bei der aktiven Mannschaft geht es derzeit aufwärts. Nach dem Nicht-Abstieg wurden die A-Junioren erfolgreich integriert, die Leistungen wurden immer konstanter und somit wurde das Ziel „oberes Mittelfeld“ angegeben.

Die Präsentation der Turnabteilung und Herrengymnastik entfiel, deswegen ging es mit Michael Häußler und der Tischtennisabteilung weiter. Gute zehn Personen sind dabei immer im Training, wünschenswert wäre junge Verstärkung und einen eventuellen Jugendtrainer.

Die alten Herren spalteten sich wegen des zu großen Altersunterschieds in zwei Gruppen. Die Ü30 Spieler organisieren selbstständig Turniere und Spiele.

Entlastungen

Die Entlastungen des Vorstandes nahm standesgemäß Ortsvorsteher Habla vor. Die Versammlung entlastete den Vorstand einstimmig.

Neuwahlen

Neben dem 2. Vorsitzenden wurden auch der Kassier und die Position des Schriftführers neu gewählt. Alle drei Positionen wurden wie erwartet einstimmig wiedergewählt. Somit gehen Winfried Heinrich (2. Vorsitzender), Ilselore Kühner (Schriftführerin) und Hans-Peter Weinreich (Kassier) in die kommenden zwei Jahre. Jugendleiter Uwe Winter wurde ebenso einstimmig wiedergewählt wie Abteilungsleiter Arnold Heinrich.

Beitragsanpassungen in Form von Abteilungsbeiträgen

An der Jahreshauptversammlung wurden folgende Beiträge für die Abteilung Fußball beschlossen:

    Jugend, Alte Herren        jährlich 15 Euro

    Aktive Mannschaft           jährlich 30 Euro

Kurz vor 22 Uhr konnte dann Stefan Erlewein die Versammlung schließen. Einen starken Applaus bekam er am Ende für die Leitung der Generalversammlung, sowie seine große Arbeit in den vergangenen Jahren.

 
02.04.19

zu verpachten:

Rasengrundstück in Dahenfeld; Hanglage mit Obstbäumen, Hütte und Solar, 1.900 m², gepflegt....


02.04.19

Musikalisches Gebet in die Nacht mit „RISING“

Gründonnerstag, 18. April, um 22:00 Uhr in St. Remigius Neckarsulm-Dahenfeld



Letzte Änderung:
Dorfnachrichten

(15.04.2019)