Sie sind hier: Aktuelles - Dorfnachrichten - - Archiv 2015 - Garagennutzung

Garage ist nur zum Parken da?!


Auch wenn es sich bei den angekündigten (siehe unten) Kontrollen natürlich um einen Aprilscherz gehandelt hat: wie schlimm es in mancher Garage aussieht, belegen eindrucksvolle Fotos.  Gegen eine vorübergehende Umwidmung (Foto) ist dagegen überhaupt nichts einzuwenden. Die diesbezügliche Selbstanzeige war also löblich, aber unnötig. Das Chaos in der Garage mit einer außen auf dem Tor angebrachten Folie vertuschen zu wollen, ist zwar ein charmanter Versuch, aber mehr auch nicht!!! Herzlichen Dank allen Einsendern, die bei dem Spaß mitgemacht haben!   

.

Garage ist nur zum Parken da


Dachgepäckträger, Winterreifen, Mülleimer, Fahrräder, Werkbank - Garagen sind praktischer Aufbewahrungsort für alles, das nicht in Haus oder Keller passt. Was aber viele nicht wissen: der baurechtliche Hauptzweck der Garage muss erhalten bleiben. Und das ist nun mal die Nutzung als Stellplatz für das Auto. Wer seinen Pkw dauerhaft auf der Straße abstellt, weil in der Garage kein Platz mehr dafür ist, vergeudet wertvollen Stauraum. Und er kann Ärger mit der Bauverwaltung bekommen, weil die Garage einer ungenehmigten Nutzungsänderung zugeführt wurde.

Auch in Dahenfeld gibt es Straßen, in denen man kaum noch einen Parkplatz findet, weil Anwohner die Garagen zweckentfremdet haben und ihre Autos auf den öffentlichen Verkehrsflächen abstellen. Der kommunale Ordnungsdienst wird deshalb am Mittwoch, 1. April 2015, gezielt Kontrollen in diesen Problemgebieten vornehmen. Anlieger werden gebeten, den Kontrolleuren Zugang zur Garage zu ermöglichen. Alternativ können Sie auch ein Foto der Innenansicht Ihrer Garage an info(at)dahenfeld.de schicken. Die drei am ordentlichsten aufgeräumten Garagen werden im nächsten Gelwen Blättle mit Bild veröffentlicht.

01.04.2015

12.02.19

Altpapiersammlung

in Dahenfeld am Samstag, 30. März!


12.12.18

Stadtwerke Neckarsulm

Neu ab Januar – Strom aus NeckarsulmDie Stadtwerke Neckarsulm werden Stromanbieter! Den Einstieg in...



Letzte Änderung:
Dorfnachrichten

(19.03.2019)