Sie sind hier: Aktuelles - Dorfnachrichten - - Archiv 2015 - Tanz-Talente

Zeigen, was man kann

Tanz-Talent-Wettbewerb der Schulen in der Römerhalle Heilbronn-Neckargartach

Von André Daub

Noch schweigt der Bass. In Jeans und grauen Hemden steht die Hip-Hop-Tanzgruppe „Power Street Dancers“ der Grundschule Abstatt auf der Bühne – mit verschränkten Armen. Dann setzt Paloma Faiths Funk-Soul-Nummer „Can’t rely on you“ ein. Die 17 Viertklässler liefern eine Modern-Dance-Performance inklusive vorpubertärem Schaukampf und Backslides.

Das Publikum beim Tanz-Talent-Wettbewerb in der Römerhalle Neckargartach ist begeistert. Er findet zum fünften Mal statt. In drei altersabhängigen Kategorien treten Tanzgruppen der Grund-, Real- und Gemeinschaftsschulen aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn gegeneinander an. Dieses Jahr sind acht Schulen am Start.

Die zehnjährige Jaqueline von der Grundschule Dahenfeld ist mit den „Dancing Cowboys“ zum zweiten Mal dabei: „Wir sind schon letztes Jahr hier aufgetreten und haben gewonnen.“ Selbstbewusst trägt sie Cowboyhut und kariertes Hemd. Ihr Mitschüler Jonas feiert Premiere. Es gefällt ihm, dass sich die Tänzer selber die Songs aussuchen. Auch die Choreografien, Kostüme und Masken haben Schüler entworfen. Maja Bitto-Fielk, Lehrerin an der Amorbachschule in Neckarsulm, lobt das Engagement der Kinder: „Die Schüler haben sich regelmäßig in der Tanz-AG getroffen und hart gearbeitet.“

Leider können nicht alle gewinnen. Eine Jury bewertet die Performance. Dieses Mal muss sich die Grünewaldschule Böckingen geschlagen geben. Wie letztes Jahr gewinnen die Dahenfelder Grundschüler. Das knickt die anderen Schüler schon etwas. Maja Bitto-Fielk hält dennoch viel vom Vergleich zwischen den Schulen: „Die Kinder wollen sich einordnen. Sie wollen sehen: Was kann ich?“

Die Dahenfelder Kinder kommen als Cowboys groß raus und dürfen im Juli bei der Soiree der Bewegung im Theater auftreten. (Fotos: Mario Berger)

Tanzen ist doch für Mädchen, so die landläufige Meinung. Aber nein, unter den Tänzern finden sich auch Jungs. Nach den Cowboys und den Rowdys der „Power Street Dancers“ tanzt Erkan (12) von der Werkrealschule Möckmühl: „Meine Cousine hat meiner Klassenkameradin Vicky erzählt, dass ich gut tanze.“ Also hat Erkan die Proben besucht. „Jetzt bin ich hier“, sagt er und legt los: Der Holzstab in seinen Händen verschwimmt vor dem Zuschauerauge.

Martin Rall und Kurt Daibenzeiher vom Regionalteam Sport des Staatlichen Schulamtes Heilbronn wollen mit dem Wettbewerb Sportarten fördern, die weniger Aufmerksamkeit genießen als zum Beispiel Fußball. Dass nur so wenige Schulen mitmachen, erklären sie mit dem hohen Aufwand beim regelmäßigen Training für Lehrer und Schüler.

Die Mädchen der Heilbronner Gerhart-Hauptmann-Schule haben den Dreh raus. Auch sie bekamen großen Beifall für ihren Auftritt.


Bericht in der Heilbronner Stimme vom 08.05.2015

Mehr Bilder vom Wettbewerb gibt es hier zu sehen!

12.02.19

Altpapiersammlung

in Dahenfeld am Samstag, 30. März!


12.12.18

Stadtwerke Neckarsulm

Neu ab Januar – Strom aus NeckarsulmDie Stadtwerke Neckarsulm werden Stromanbieter! Den Einstieg in...



Letzte Änderung:
Dorfnachrichten

(15.02.2019)

 
//-->