Sie sind hier: Aktuelles - Dorfnachrichten - - Archiv 2016 - Schulhof

Eltern und Lehrerinnen der Grundschule Dahenfeld verschönern Schulhof in Eigenregie

Geplante Neugestaltung zugunsten Modernisierung des Brandschutzes zurückgestellt

Die Stadt Neckarsulm rüstet die Grundschule Dahenfeld in diesem Jahr mit modernen Brandschutzvorrichtungen aus. Als erste Maßnahme wurde eine neue Brandmeldeanlage installiert und in Betrieb genommen. Das Schulgebäude ist jetzt direkt mit einer Leitstelle verbunden, die einen Alarm sofort an die Feuerwehr weiterleitet. Darüber hinaus werden alle Klassenräume bis Ende des Jahres nach und nach mit Brandschutzdecken und in diesem Zuge mit abgehängten Akustikdecken ausgestattet. Der Einbau von Brandschutztüren im Treppenraum rundet das Maßnahmenpaket ab, für das die Stadt Haushaltsmittel von 190.000 Euro aufwendet.

Zugunsten dieser vorrangigen Maßnahme wurde die schon seit längerem geplante Umgestaltung des Schulhofs weiter zurückgestellt. Die Schule hat jetzt selbst die Initiative ergriffen und den Schulhof in Eigeninitiative verschönert. Von dieser Aktion und einem unerwarteten „tierischen“ Besuch berichtet Schulleiterin Renate Krieger:

„Dem Tatendrang einiger motivierter Eltern der Grundschule Dahenfeld ist es zu verdanken, dass nun doch erste Maßnahmen ergriffen wurden, um den Schulhof zumindest ein wenig zu verschönern. Zu diesem Zweck trafen sich die Lehrerinnen und Eltern der Schule, mit Farbeimern und Pinseln bewaffnet bei nasskaltem Wetter auf dem Schulhof. Zuvor war der Asphalt von einigen Vätern mit Hochdruckreinigern professionell gesäubert worden. Nun waren künstlerische Fähigkeiten gefragt. Eine Raupe und ein Hüpfspiel wurden in Konturen vorgemalt, um dann mit spezieller Straßenmalfarbe farblich gestaltet zu werden.

Motivierte Eltern und Lehrerinnen der Grundschule Dahenfeld haben den Schulhof in Eigenregie mit Pinsel und Farbe verschönert und unter anderem ein Hüpfspiel aufgemalt. (Foto: Grundschule Dahenfeld)


Als die ersten Farbfelder gemalt waren und sich die Künstlerschaft andächtig versammelt hatte, um das Werk zu begutachten, wurden die Anwesenden auf einmal von dem Blöken eines herrenlosen Schafs aufgeschreckt. Dieses hatte sich ebenfalls auf dem Schulhof eingefunden und fand offensichtlich besonders großen Gefallen an der frisch angebrachten, grün leuchtenden Farbe. Mit dem Ziel vor Augen, in stoischer Beharrlichkeit steuerte es direkt auf das, noch nasse, Motiv der Raupe zu. Glücklicherweise wussten sich die Anwesenden zu helfen und lotsten das Schaf geistesgegenwärtig in den Hohlraum unter der Gittertreppe vom Schulhaus zum Hof. Dort wurde es zeitweilig festgesetzt, bis der zur Hilfe gerufene Schäfer die Abholung des Tieres veranlasste. Nach dieser Aufregung konnte die Bemalung des Schulhofs ohne weitere Zwischenfälle zu Ende gebracht werden. Voller Begeisterung wurden die neuen Hüpfspiele von den Dahenfelder Grundschüler in Besitz genommen.

Besonderer Dank gilt dem Förderverein der Grundschule Dahenfeld, für die Spende von Farben und Pinseln, sowie der Firma Toom Baumarkt. Sie hat mehrere Zaunlatten gespendet, welche von den Schülern bunt angemalt werden, bevor sie am Zaun des Schulhofs befestigt werden. Die erfrischenden farblichen Akzente sind eine Bereicherung für die Schule und das große ehrenamtliche Engagement aller Beteiligten ist zu würdigen."

Pressebericht Stadt Neckarsulm vom 09.05.2016

12.02.19

Altpapiersammlung

in Dahenfeld am Samstag, 30. März!


12.12.18

Stadtwerke Neckarsulm

Neu ab Januar – Strom aus NeckarsulmDie Stadtwerke Neckarsulm werden Stromanbieter! Den Einstieg in...



Letzte Änderung:
Dorfnachrichten

(19.03.2019)