Sie sind hier: Aktuelles - Dorfnachrichten - - Archiv 2018 - Probe: Vereint in Concert

Vom Chanson bis zum Schuhplattler

Mehr als 100 Aktive des MGV Dahenfeld „Vereint in Concert“ üben in der Ballei

Von Ute Plückthun

Es rockt und groovt beim Probenwochenende in der Hüttberghalle. Inklusive Gänsehautgarantie zwischendurch. Von Abba bis Nirvana. Von Edith Piaf bis Robbie Williams. Von Halleluja bis zum Soundtrack eines Computerspiels. Zwischendrin gibt es einen Block mit fetzigen Bayernkrachern, zu denen sogar geschuhplattelt wird. Es gibt so gut wie nichts zu meckern: Chorleiterin Annegret Friede und Dirigent Markus Baum sind gut drei Wochen vor den beiden Konzerten in der Ballei hochzufrieden.

Unter dem Motto „Vereint in Concert“ werden mehr als 100 Aktive des Musik- und Gesangvereins Dahenfeld (MGV) auf die Bühne des Kultursaals kommen: Die Blaskapelle „Die Dahenfelder“, die im Sommer auf den Festen tourt und bis November bei 18 Veranstaltungen inklusive zwei Oktoberfesten eingebunden war. Plus Rockband. Plus „daChor“, der seit September probt. Plus Jugendchor, der sich für spezielle Auftritte immer wieder bildet und mittlerweile zu einem Großteil aus Stammpersonal besteht.

Krachledern bayerisch, aber auch einfühlsam und rockig werden sich die MGV-Akteure bei den beiden Konzerten in der Ballei dem Publikum präsentieren. Die Proben laufen auf Hochtouren. (Foto: Ute Plückthun)

Moderne Unterhaltungsmusik steht auf dem Programm. Aus fast jedem Genre: „Wir fangen nicht an, sinfonische Stücke oder ganz klassische Blasmusik zu spielen, weil das sind wir nicht“, macht MGV-Vorsitzender Dr. Florian Kremer „die DNA“ des Vereins deutlich.

Das „Vereint in Concert“ hat er als Auftrag von seinem Vorgänger Benno Baum übernommen. „Die Idee gibt es schon seit zehn Jahren“, erinnert sich Baum. Ein gemeinsames Konzept zu finden habe sich aber aus terminlichen Gründen und damaliger Risikobedenken einiger Verantwortlicher hinsichtlich Aufwand und Platz als schwierig erwiesen.

Beim Probenwochenende stehen der Feinschliff und die Abstimmung zwischen den Akteuren an. Julian Schmitzer und Timo Freyer, die als eingespieltes Team für Licht und Ton zuständig sind, machen sich zu jedem Lied Notizen. Schließlich muss genau festgelegt werden, wann welche Mikros im Einsatz oder Spotlights erforderlich sind.

Bei der Tatort-Melodie gibt die Kapelle ordentlich Gas. Immerhin muss sie mithalten, wenn Gitarrist Sven Körner und Schlagzeuger Florian Kremer den Takt vorgeben. Die Bandmitglieder bekommen den richtigen Rhythmus vom Handy über einen Clip direkt ins Ohr.

Das Konzept, dessen Ablauf er mit Annegret Friede und Markus Baum aufgestellt hat, ist mit einem Spannungsbogen im Wechsel von einfühlsamen Titeln und Stimmungskrachern kreativ durchdacht. Zum Gesamtpaket tragen die Choreografien bei. Sie wurden mit Andreas Keller aus Neuenstein einstudiert.

So unterstreicht daChor mit weißen Handschuhen den Soloauftritt der 16-jährigen Newcomerin Lea Trage, die Enyas „May it be“ auf die Bühne bringen wird. Bei bayrischen Einpeitschern wie „Rock mi“, die der in der kompletten Sommersaison eingebundene Akkordeonspieler Siggi Post aus Brettach bereichert, legen junge MGV-Mitglieder einen Schuhplattler hin.

Dass vorwiegend Eigengewächse oder seit Jahren mit dem MGV verbundene Akteure zum Einsatz kommen, ist ein wichtiger Bestandteil: „Wir wollen das Potenzial abschöpfen, das wir haben“, unterstreicht Benno Baum. Auch Vorstand Kremer betont: „Für einen Zugezogenen ist es schon beeindruckend, wenn es in einem kleinen Ortsteil mit 1350 Einwohnern so viel Kultur gibt. Dass die meisten von Dahenfeld sind, ist enorm.“

So ist auch Sabine Zimmermann als eine der vielen Solisten dabei. Obwohl sie im daChor nicht mehr und mit dem semiprofessionellen Quartett „Jazzbeanzz“ aktiv ist. Die Erklärung der Grafikerin, die die Werbung für das Konzert übernommen hat, ist überzeugend: „Weil es eine klasse Truppe ist, die was Tolles auf die Beine stellt und mein Herz für Dahenfeld schlägt.“

Bericht in der Heilbronner Stimme vom 28.03.2018

12.02.19

Altpapiersammlung

in Dahenfeld am Samstag, 30. März!


12.12.18

Stadtwerke Neckarsulm

Neu ab Januar – Strom aus NeckarsulmDie Stadtwerke Neckarsulm werden Stromanbieter! Den Einstieg in...



Letzte Änderung:
Dorfnachrichten

(19.03.2019)