Sie sind hier: Aktuelles - Dorfnachrichten - - Archiv 2018 - Vereint in Concert

Brillante Bühnenshow der Spitzenklasse

NECKARSULM Über 100 Dahenfelder MGV-Akteure beeindruckten bei „Vereint in Concert"

Von Ute Plückthun

Auftritte der Blaskapelle oder des daChor haben mit traditionell-klassischem Liedgut ohnehin wenig zu tun. Wenn zum Musik- und Gesangverein (MGV) dann noch ein spritziger Jugendchor und eine groovige Rockband hinzukommen, mehr als 100 Dahenfelder gemeinsam auf der Bühne stehen und den Kultursaal der Ballei rocken, sind Stimmungslagen von einfühlsam bis mitreißend, rassige Choreografien und jede Menge fulminanter Soloeinlagen in überragender musikalischer Vielfalt garantiert. Wie am Wochenende bei „Vereint in Concert“ gleich zweimal vor ausverkauftem Haus.

Dass die Chemie im Verein mit unzähligen Talenten stimmt und die Akteure mindestens ebenso viel Spaß hatten wie das Publikum, machte das Konzert von den ersten Klängen an deutlich. „Sing“ fuhr in Blut und Beine und läutete ein Wechselspiel aus hochemotionalen und knackigen Liedern ein. Chor, Orchester und ein Dutzend hervorragender, sich abwechselnden Solisten trugen dazu bei. Von den Seelenstreichlern „Halleluja“ und „May it be“ über die rhythmisch hochreißende Tatortmelodie bis zum eingängigen Abba-Mania reichte die mannigfaltig aufgestellte und um choreographische Elemente ergänzte musikalische Palette, die auf der Bühne von einem zum nächsten Höhepunkt führte.

Mehr als 100 Akteure auf der Bühne: Mit stimmungsvollen Choreografien, ausgefeilter Performance und immer wieder brillanten Soloeinlagen stellten die Aktiven ihr Talent unter Beweis. (Foto: Ute Plückthun)


Nach der Pause setzte der bayerische Block in allen Gefühlslagen inklusive Trachtenoutfit und Schuhplattler-Einlage Akzente: „Rock mi“ fuhr den Zuhörern ebenso in die wippenden Fußspitzen wie „Weit, weit weg“ ins Herz, bevor der schnittige „Gloana Bauer“ ein humorvolles Schmunzeln auf die Lippen legte.

Von dort aus ging es mit Akkordeon und Edith-Piaf-Gesangssolo nach Frankreich und ins „La Vie en Rose“, dann zu souligem R?&?B und positiv gestimmtem Rock sowie schließlich mit „Smells like Teen Spirit“ und „Another Brick in the Wall“ ins raue und rebellische Genre.

Das von Benno Baum angekündigte letzte Lied unterstrich poppig-rockig den eigenen Anspruch: „You’re the Voice“. Für perfekte Stimmen, ebenso gekonnt wie eindrucksvoll zur Geltung gebrachte Instrumente und auch für die meisterhaft abgestimmte Technik spendeten die Zuhörer begeisterten Applaus.

Von Ovationen im Stehen ließen sich die Musiker und Sänger schließlich zu Zugaben erweichen. Zumal der Moderator bereits augenzwinkernd verraten hatte, dass da noch zwei Lieder ins Haus stünden.

Zunächst als Nachklapp dessen, was in den vorangegangenen zweieinhalb Stunden mit „Let me entertain you“ bereits geschehen war. Vor dem allerletzten Beitrag ergriff Vorstand Florian Kremer noch einmal das Wort. Er unterstrich, dass in die einjährige Vorbereitung des Projekts „viel Herzblut reingesteckt“ worden sei.

Fast alle Akteure seien Dahenfelder, manche Sänger-Familien sind sogar seit mehreren Generationen vertreten. Bei 1300 Einwohnern sei das eine Leistung, die stolz mache. Er schlussfolgerte: „Deshalb ist es nicht vermessen, wenn wir ganz zum Schluss ,We are the Champions’ spielen.“

„Die Idee gibt es schon sehr lange“, sagte der ehemalige Vorsitzende und Moderator Benno Baum, der äußerst unterhaltsam bisweilen aus dem Nähkästchen plauderte. Das Konzept habe seit zehn Jahren in der Schublade geschlummert. „Als vor zwei Jahren ein Schlagzeuger in der Blaskapelle aufgetaucht ist, der aus Köln kommt und bei der Audi schafft, hat man sich gedacht, er könnte doch ein Ämtle übernehmen.“

Gesagt, getan: Mit dem Auftrag seines Vorgängers machte sich Florian Kremer an die Umsetzung, gemeinsam mit Annegret Friede, seit 15 Jahren Dirigentin der singenden Sparte und Chorduell-erprobt, sowie Markus Baum, seit 2016 Interimsdirigent der Blaskapelle.

Bericht in der Heilbronner Stimme vom 17.04.2018

12.02.19

Altpapiersammlung

in Dahenfeld am Samstag, 30. März!


12.12.18

Stadtwerke Neckarsulm

Neu ab Januar – Strom aus NeckarsulmDie Stadtwerke Neckarsulm werden Stromanbieter! Den Einstieg in...



Letzte Änderung:
Dorfnachrichten

(15.02.2019)

 
//-->