Sie sind hier: Aktuelles - Dorfnachrichten - - Archiv 2009 - Europa- und Kommunalwahlen am 7. Juni 2009


Von Johann Habla

Eine erfreulich hohe Wahlbeteiligung konnte wiederum im Wahllokal Pfarrer-Abele-Kindergarten verzeichnet werden.

53 Personen hatten Briefwahlunterlagen beantragt. So konnten für die Europawahl noch 942, für die Kreistagswahl 955, für die Gemeinderatswahl 954 und für die Ortschaftsratswahl ebenfalls 954 Wählerinnen und Wähler ihre Stimmen persönlich abgeben. Tatsächlich zur Wahl gegangen sind 621 Wählerinnen und Wähler.

Bei der Europawahl (617 abgegebene Stimmzettel = 60,70%) erreichte die CDU im Dorf 314 Stimmen (53,5%), die SPD 105 Stimmen (17,9%), die Grünen 53 Stimmen (9%), die FDP 52 Stimmen (8,9%), die Republikaner 14 Stimmen (2,4%), die Tierschutzpartei 8 Stimmen (1,42%) und die Linke 6 Stimmen (1%). 35 Stimmen entfielen auf 15 weitere Gruppierungen und 30 Stimmen waren ungültig.

Bei der Kreistagswahl (621 abgegebene Stimmzettel = 61,6%) erreichte die CDU in Dahenfeld 2.555 Stimmen (76,3%), die SPD 446 Stimmen (13,3%), die FWV/FDP 114 Stimmen (3,4%), die Grünen 150 Stimmen (4,5%), die ÖDP und die Linke je 42 Stimmen (je 1,3%).

Für die CDU erhielten die meisten Stimmen bei der Kreistagswahl im Dorf die Kandidaten Joachim Scholz (990), Johann Habla (854), Hans Kriegs (327) und Herbert Emerich (131). Bei der SPD kam Klaus Grabbe auf 183 Stimmen, Klaus Ranger auf 80 Stimmen, Stefanie Härdtner auf 69 Stimmen und Roland Stammler auf 38 Stimmen. Horst Strümann erreichte 64 Stimmen für die Grünen. 

Bei der Gemeinderatswahl erzielten die Parteien im Dorf folgende Ergebnisse: CDU 5.128 Stimmen (43,4%), SPD 5.073 Stimmen (31,1%), FWV 1.609 Stimmen (13,6%), Grüne 762 Stimmen (6,4%), UAW 136 Stimmen (1,2%) und FDP 274 Stimmen (2,3%).

Für den einzigen „Dahenfelder Sitz“ im Neckarsulmer Gemeinderat sahen die Ergebnisse im Dorf wie folgt aus: SPD 729 Stimmen (Stefan Erlewein 592 + Rainer Hochadel 137), CDU 511 Stimmen (Bernhard Zartmann 335 + Karl Körner 176), FWV 68 Stimmen (Heinrich Czubatynski 49 + Andreas Dürrich 19), Grüne 37 Stimmen (Regina Trage 37). 

Durch das bessere Ergebnis in der Gesamtstadt verteidigte aber Bernhard Zartmann seinen 2004 gewonnenen Ratssitz mit insgesamt 2.677 Stimmen vor Stefan Erlewein (2.400 Stimmen). Die weiteren Ergebnisse der Dahenfelder Kandidaten in der Gesamtstadt: Rainer Hochadel 673 Stimmen, Karl Körner 581, Regina Trage 364, Andreas Dürrich 261 und Heinrich Czubatynski 189.

11.06.2009 - Alle Angaben wie immer ohne Gewähr! -

 
17.12.18

Staatsbesuch in Dahenfeld

Die Theatergruppe des SC Dahenfeld präsentiert am Sonntag, 20. Januar 2019 das schwäbische...


12.12.18

Stadtwerke Neckarsulm

Neu ab Januar – Strom aus NeckarsulmDie Stadtwerke Neckarsulm werden Stromanbieter! Den Einstieg in...



Letzte Änderung:
Dorfnachrichten

(17.01.2019)

 
//-->