Sie sind hier: Aktuelles - Dorfnachrichten - - Archiv 2009 - 102. Geburtstag

Älteste Dahenfelderin lebt in San Diego, Kalifornien


Von Johann Habla (mit Dank an Martin Bauer)

Ihren 102. Geburtstag kann dieser Tage eine gebürtige Dahenfelderin feiern: Katharina Adrio, geb. Mattes, die vor mehr als achtzig Jahren in die Vereinigten Staaten ausgewandert ist. Grund genug, die Jubilarin zu würdigen, die ihre Heimat nicht vergessen hat und sich über das Geschehen im Unterland regelmäßig auf dem Laufenden hält.

Dass Jugendliche die Welt erkunden und ferne Kontinente bereisen, ist heutzutage selbstverständlich, ja fast schon ein Muss in der persönlichen Biografie. In der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts dagegen war es weniger Hoffnung auf Abenteuer oder Horizonterweiterung als die schiere materielle Not, die junge Deutsche - gerade auch aus kinderreichen Familien - eine Zukunft im Ausland suchen ließ.

Die wirtschaftliche Lage im Deutschland der Zwanzigerjahre war schlecht. In Amerika dagegen konnte man leicht gut bezahlte Arbeit finden, wie Auswanderer in Briefen an die Daheimgebliebenen berichteten. Auch aus dem damals knapp 600 Einwohner zählenden Dörfchen Dahenfeld zog es daher etliche junge Menschen in die Ferne.

Katharina Mattes (vorne Mitte) mit ihren "Jahrgänglern" bei der Verabschiedung, ca. 1925.
Foto von Käthe Adrio bei ihrer Verabschiedung (ca. 1925)


Zu ihnen gehörte Katharina (Käthe) Mattes, geboren am 14. November 1907, deren Eltern Julius und Paula mit elf Kindern in der Dekansgasse 24 wohnten. Zusammen mit ihrer sieben Jahre älteren Schwester Thekla und mehr als 500 weiteren Passagieren begab sich die damals Achtzehnjährige am 13. Januar 1926 von Bremen aus mit dem Ozeandampfer „Stuttgart“ auf die weite Reise nach New York. Zwei Jahre später folgte ihre Schwester Frieda nach. Die Passagierlisten des Norddeutschen Lloyd weisen als Beruf der jungen Frauen „Hausmädchen“ und als Reiseziel „Buffalo“ aus. Letztlich fand Käthe Mattes aber ihr Glück in San Diego im sonnigen Kalifornien. Sie heiratete und heißt seitdem Käthe Adrio. Die Ehe blieb kinderlos und ihr Mann ist vor Jahren verstorben. Auch die beiden Schwestern leben nicht mehr, Frieda starb 2002 hoch betagt mit 102 Jahren. Dasselbe gesegnete Alter hat jetzt Käthe Adrio erreicht. Am 14.11.2009 kann sie ihren Ehrentag feiern, bei hoffentlich weiterhin gutem Allgemeinbefinden. Das nachstehende Foto zeigt die rüstige Jubilarin an ihrem 100. Geburtstag vor zwei Jahren, zusammen mit Ingrid (geb. Körner aus Dahenfeld) und Alfons Trogus, die ebenfalls in San Diego wohnen.

(Fotos: privat)
Käthe Adrio an ihrem 100. Geburtstag am 14.11.2007


Aus der alten Heimat gehen herzliche Grüße an das Geburtstagskind. Wir wünschen Käthe Adrio alles erdenklich Gute für das neue Lebensjahr und bestmögliche Gesundheit!

12.11.2009


--------------------------------------------

Für "Ahnenforscher":


Auf der Fotografie von ca. 1925 sind folgende Dahenfelder/innen des Jahrgangs 1907/08 abgebildet:

hinten stehend v.l.n.r.: Josef Kühner, Max Reinhart, Pius Beil, Alfons Heinrich, Anton Körner, Kilian Volz, Josef Körner ("Gipser"), Josef Lohmann, Adolf Kühner

davor sitzend v.l.n.r.: Helene Bauer (verh. Bauer), Lina Körner (verh. Bertel), Katharina Mattes, Maria Braßer, Elisabeth Sieger (verh. Körner)

 
12.02.19

Altpapiersammlung

in Dahenfeld am Samstag, 30. März!


12.12.18

Stadtwerke Neckarsulm

Neu ab Januar – Strom aus NeckarsulmDie Stadtwerke Neckarsulm werden Stromanbieter! Den Einstieg in...



Letzte Änderung:
Dorfnachrichten

(19.03.2019)