Sie sind hier: Aktuelles - Dorfnachrichten - - Archiv 2010 - Glockenstuhl erneuert

Kirche gehört wieder den Gläubigen

Oben sind die Glocken befestigt, damit sie schwingen können. (Fotos: Seidel)
Innenansicht des Glockenturms


Von Angela Groß

Die feierliche Altarweihe am kommenden Sonntag ist der Schlusspunkt der einjährigen Renovierung der Dahenfelder Kirche. Das Schmuckstück auf der Anhöhe ist als Bau- und Kunstdenkmal von besonderer Bedeutung eingestuft. Die letzten Handwerker hatten am Kirchturm zu tun, um den Glockenstuhl zu erneuern. "Das waren die abschließenden Arbeiten", berichtet Architekt Hans-Peter Weinreich und zeigt sich zufrieden: "Es ist gut, wenn ein Objekt fertig ist und es passt." Die Firma Rudolf Perner aus Passau hatte unter fünf Firmen in Süddeutschland den Zuschlag bekommen. Ein Elektriker und zwei Zimmerer wickelten in luftiger Höhe ihren Auftrag ab.

Der alte Glockenstuhl aus Stahl wurde zunächst ausgebaut, die Profile waren teils verrostet, und das Gefüge hatte sich als instabil erwiesen. Taubenkot der Tiere, die sich im Kirchturm aufhielten, führte außerdem zu Schäden.

Mit dem Autokran kommen die Bauteile für den Glockenstuhl an.
Foto von der Anlieferung des Glockenturms.


Der neue Glockenstuhl ist komplett aus Eiche, das Holz soll - nach neuestem Stand der Technik - zu einem besseren Klang der Glocken führen. Fünf davon hängen am Stuhl, darunter vier größere, die 1990 gegossen wurden und eine sehr alte Glocke aus dem 14. Jahrhundert. Diese war für den Stundenschlag verantwortlich und soll künftig etwas geschont werden. "Mitläuten wird sie schon noch", sagt Weinreich. Den reineren Glockenklang haben viele Dahenfelder seit vergangenem Samstag bereits bemerkt. Der Glockenstuhl selbst kam in Einzelteilen zerlegt in Dahenfeld an und wurde mit dem Autokran nach oben gezogen - "und dort oben wie Lego zusammengebaut", so Weinreich.

Insgesamt hat die Innenrenovation der Kirche 810 000 Euro gekostet, die von der Kirchengemeinde St. Remigius und der Gesamtkirchengemeinde Neckarsulm finanziert wird. Über die Zuschüsse ist man froh, Spenden sind gern gesehen.

Bericht in der Heilbronner Stimme vom 11.02.2010


Dazu gibt es auch ein Video von Oliver Amann auf YouTube!

 
12.02.19

Altpapiersammlung

in Dahenfeld am Samstag, 30. März!


12.12.18

Stadtwerke Neckarsulm

Neu ab Januar – Strom aus NeckarsulmDie Stadtwerke Neckarsulm werden Stromanbieter! Den Einstieg in...



Letzte Änderung:
Dorfnachrichten

(22.02.2019)

 
//-->