Sie sind hier: Aktuelles - Dorfnachrichten - - Archiv 2010 - NSU-Webseite neu gestaltet

Per Mausklick auf den Scheuerberg

Erste Vorstellung (von links): Marco Fackler von Stimme.net und Ralf Haupt vom Stadtmarketing mit Oberbürgermeister Joachim Scholz. (Foto: Ute Plückthun)
Präsentation der neuen Webseite im Sitzungssaal des Neckarsulmer Rathauses.


Von Ute Plückthun
 
Schneller, moderner, übersichtlicher und damit näher dran: Mit seinen neu gestalteten Internet-Seiten stellt Neckarsulm die Idee von verbessertem Bürgerservice unter Beweis. Deutlich mehr als 200 Seiten bietet die Homepage und hat Informationen zur und über die Stadt parat.

Ein neuer Pass gefällig? Mit dem neuen "Quicklink" kein Problem. Marco Fackler vom regionalen Internet-Dienstleister Stimme.net und Ralf Haupt vom Stadtmarketing haben ihn entwickelt. Man sucht einfach unter "was erledige ich wo", dann klickt man auf P wie Pass. Ein Untermenü führt zu näheren Informationen.

Mit dem neuen Internet-Auftritt nutzt die Stadt verstärkt die Möglichkeiten des "Electronic Government", den Bürgern soll im Gegenzug der Behördengang erleichtert werden: Welche Dokumente sind zur Heirat erforderlich? Wer ist im Rathaus der Ansprechpartner für den Bauantrag? Die Verknüpfung mit dem Landesportal Service-bw.de erschließt die gesamte Bandbreite der Verwaltungsdienstleistungen.

Eine sichere und rechtsverbindliche Art der Kommunikation per E-Mail bietet außerdem die virtuelle Poststelle. Verschlüsselt und elektronisch signiert kann der Absender Daten und Nachrichten an die Stadt versenden. Lediglich für Unterschriften muss der Gang zum Rathaus angetreten werden.

Online-Rathaus heißt einer der sechs Hauptnavigationspunkte, der die Homepage ausmacht. Dort gibt es Informationen oder Formulare zum Herunterladen. Die weiteren Punkte "Familie und Soziales", "Kultur und Bildung", "Freizeit und Tourismus", "Wirtschaft" und "Unser Neckarsulm" bieten Wissenswertes und Hilfreiches. Quicklinks auf der Startseite bieten Notfallnummern, Öffnungszeiten oder Gebühren- und Steuerinformationen. Als Orte von besonderem Interesse sind Aquatoll, Mediathek, Musikschule, Volkshochschule und Zweiradmuseum gesondert aufgeführt.

Jede Adresse ist mit Google Maps verknüpft, die eine externe Wegesuche überflüssig macht. Außerdem gibt es Panoramaansichten von zahlreichen Orten, so vom Scheuerberg als virtuellem Aussichtspunkt. Im 360-Grad-Rundumblick können unter anderem der Marktplatz, Obereisesheim und Dahenfeld betrachtet werden.

Die Möglichkeit, sich die neuesten Nachrichten per RSS-Feed sofort anzeigen zu lassen, wird ergänzt durch einen abonnierbaren Newsletter. Zudem stellt das Betriebssystem sicher, dass auch im Sehvermögen eingeschränkte Nutzer ungetrübten Zugriff haben.

Oberbürgermeister Joachim Scholz ist mit der Seite, die ihre sieben Jahre alte Vorgängerin ablöst, zufrieden. Hauptamtsleiter Andreas Eschbach hofft auf Feedback und betont, dass es sich um ein veränderbares System handelt: "Die Seite soll sich weiterhin den Bürgerbedürfnissen anpassen."

Bericht in der Heilbronner Stimme vom 11.02.2010

 
12.02.19

Altpapiersammlung

in Dahenfeld am Samstag, 30. März!


12.12.18

Stadtwerke Neckarsulm

Neu ab Januar – Strom aus NeckarsulmDie Stadtwerke Neckarsulm werden Stromanbieter! Den Einstieg in...



Letzte Änderung:
Dorfnachrichten

(22.02.2019)

 
//-->