Sie sind hier: Aktuelles - Dorfnachrichten - - Archiv 2011 - Berühmte Dahenfelder (85)

Wehen


Von Klaus Apitz

Was macht ein leidenschaftlicher Fußballer wie Oliver Lindner, der am Sonntagnachmittag ein Spiel hat, dessen Frau aber allerbester Hoffnung ist, nämlich hochschwanger? Der verzichtet halt mal, denken Sie? Nein, der holt sich von seiner Liebsten, die schon die ersten Wehen spürt, die Erlaubnis, wenigstens eine Halbzeit für seinen SC Dahenfeld auf Torjagd gehen zu dürfen. Denn auch sie mag den Fußball und kickt für die Spvgg Oedheim. Oliver macht im Spiel gegen den PSV Obereisesheim noch schnell das 1:0. Lässt sich zur Pause auswechseln. Und fährt dann seine Miriam, die am Spielfeldrand wartet, ins Krankenhaus. Gegen 22 Uhr kommt ein Bub auf diese Welt. Da hätte er doch auch noch die zweite Halbzeit spielen können, lautet hinterher ein launiger Spruch. Und der kleine Levin? Angesichts dieser Vorgeschichte müsste aus ihm ein Fußballer werden - vielleicht beim SV Wehen?

Moment mal in der Heilbronner Stimme vom 16.03.2011

17.12.18

Staatsbesuch in Dahenfeld

Die Theatergruppe des SC Dahenfeld präsentiert am Sonntag, 20. Januar 2019 das schwäbische...


12.12.18

Stadtwerke Neckarsulm

Neu ab Januar – Strom aus NeckarsulmDie Stadtwerke Neckarsulm werden Stromanbieter! Den Einstieg in...



Letzte Änderung:
Dorfnachrichten

(05.01.2019)

 
//-->